Normalerweise haben Sie durch das Tragen eines Kunstauges keine Einschränkungen.
Lediglich sollten Sie in Zusammenhang mit dem Kunstauge folgendes beachten:
Durch Allergie, Erkältung oder ähnliches kann es zu einem vorübergehenden Anschwellen der Schleimhäute kommen. Verstärkte Absonderung kann die Folge sein. (Hält diese länger an, kann eine Neuanfertigung wegen Abnutzung der Oberfläche der Augenprothese nötig sein.)
Saunabesuche sollten im Augenbereich nicht mit einer eiskalten Dusche beendet werden, da Spannungen im Glas entstehen könnten.
Beim Schwimmen bitte auf Kopfsprünge verzichten und eine Schwimmbrille tragen, da der Wasserwiderstand das Kunstauge aus der Augenhöhle spühlen könnte.
Wenn Sie Sporttaucher sind ist es ratsam, die Augenprothese beim Tauchen nicht zu tragen.

Versbacher Str. 183 . 97078 Würzburg . Telefon (0931) 24825 . Telefax:(0931) 22653
E-Mail: infoataugenkuenstler [dot] de . www.augenkuenstler.de

Impressum

Versbacher Str. 183 . 97078 Würzburg
Telefon (0931) 24825 . Telefax:(0931) 22653
E-Mail: infoataugenkuenstler [dot] de
www.augenkuenstler.de